Samstag, 19. August 2017

26 Wochen Ciarán

Die 16. Woche mit dem Wirbelwind (7. - 13. August)


Gewicht: 21.9 kg
Schulterhöhe: 50cm

Spitznamen: Zwerg, Clown, Kiru, Spätzli, Schläckibueb

Zum ersten Mal gemacht: die erste kleine Mini-Wanderung. Die Zähne vollständig gezählt. Hätte er nicht alle Zähne gehabt, hätte ich ihn natürlich zurückgegeben. *Ironie off* für alle die meinen verqueren Humor nicht verstehen. 


Gesehen: Einen Dachs! Und endlich auch einmal ein wildes Reh.

Am Aufbauen: Zur Ruhe kommen, Standardverhalten, "Blitzwendung", "Lass es sein", an lockerer Leine laufen, Leckerchen-Zähl-Spiel, das Ansatzverhalten der Fussposition, das Ansatzverhalten des Stehs, Maulkorb-Training


Zerfleddert: Jetzt hat er seinen Schuh bald in alle Einzelteile zerlegt. Immerhin scheint diese Aufgabe selbst für einen Wirbelwind nicht ganz so einfach zu sein, hat er doch mehrere Wochen dafür gebraucht.


Gefreut: Die Werte der vierten Bewegungsmessung sind im Normbereich.
Da letztes Mal dazu einige Fragen aufgetaucht sind: Wir gehen regelmässig zu einem Orthopäden in die Kontrolle, da ich der Meinung bin, dass Vorsorge besser als Nachsorge ist. Da Ciarán so ein Wildfang ist, ist mir ein kontrollierter und gleichmässiger Skelett- und Muskelaufbau wichtig. Ich möchte schliesslich die nächsten Jahre einen gesunden Hund an meiner Seite haben. Weitere Infos gibt es hier und hier.
Gedacht: Jetzt ist er bereits sechs Monate alt! 

Gelacht: Er mag keine Regenspaziergänge - da hat er sich aber eindeutig das falsche Frauchen ausgesucht. 😅
Wir haben zumindest versucht, ein Standbild anlässlich seines halben Geburtstages zu machen. Aber ich weiss ja, wie hübsch er ist. 😍


Erfolgserlebnisse: Inzwischen ist meine gewünschte lockere Leine tatsächlich die meiste Zeit locker. Zumindest an guten Tagen. 😆 😉

Mittwoch, 16. August 2017

Samstag, 12. August 2017

25 Wochen Ciarán

Die 15. Woche mit dem Wirbelwind (31.7. - 6.8.)


Gewicht: 21.1 kg
Schulterhöhe: 49 cm

Spitznamen: Zwerg, Clown, Kiru, Spätzli, Monsieur

Zum ersten Mal gemacht: 1. August miterlebt (ohne offensichtliches Trauma)


Gesehen: Einen "Vulkan", gleich zwei kleine Seen

Gehört: Feuerwerk

Am Aufbauen: Zur Ruhe kommen, Standardverhalten, "Blitzwendung", "Lass es sein", an lockerer Leine laufen, Leckerchen-Zähl-Spiel, das Ansatzverhalten der Fussposition, das Ansatzverhalten des Stehs


Hätten wir nicht gebraucht: die Hitze

Gelacht: Wir hatten die glorreiche Idee, Ciarán Löwen und Tiger zu zeigen. Da aber ein Zwetschgenbaum direkt vor dem Gehege stand, hat er absolut nichts von den Grosskatzen mitbekommen. Zingara war da jeweils sehr viel interessierter


Erfolgserlebnisse: mehrere Katzenbegegnungen hat er sehr souverän gemeistert. 

Mittwoch, 9. August 2017

Samstag, 5. August 2017

24 Wochen Ciarán

Die 14. Woche mit dem Wirbelwind (24. - 31. Juli)


Gewicht: 20.5 kg
Schulterhöhe: ca. 49 cm

Spitznamen: Zwerg, Clown, Kiru, Spätzli

Zum ersten Mal gemacht: Einen gefrorenen gefüllten Kong geschleckt.

Gesehen: Einen Fuchs.

Gehört: Die ersten 1. August-Raketen


Am Aufbauen: Zur Ruhe kommen, Standardverhalten, "Blitzwendung", "Lass es sein", an lockerer Leine laufen, Leckerchen-Zähl-Spiel, Maulkorb anziehen, das Ansatzverhalten der Fussposition, das Ansatzverhalten des Stehs

Zerfleddert: Die Matratzeneinlage seines Faltboxenkissens, während ich die Hülle am Waschen war 😐

Hätten wir nicht gebraucht: Ich habe sofort die Quittung dafür bekommen, dass ich unser "Alltag-Training" drei Tage habe schleifen lassen. 

Gedacht: Drei Monate mit dem Wirbelwind!

Gelacht: Was er nur am "Bäseli" findet?!


Erfolgserlebnisse: Dass das "Pause"-Signal sogar draussen funktioniert hat!!!

Gestaunt: Wie stark er auf Retrieverdummies abfährt, dabei habe ich sie in den letzten drei Monaten keine fünf Mal für eine Mini-Übung hervorgeholt.

Mittwoch, 2. August 2017

{Welpen-Shooting} Ciarán

Vor fast genau einem Jahr habe ich Zingara von Raphaela fotografieren lassen. Anfangs Mai folgte nun das Welpenshooting mit Ciarán (sie werden ja so schnell gross!). Der Kleine hat seine Sache grossartig gemacht, so dass Raphaela typische Ciarán-Verhalten einfangen konnte (Holz benagen, an Blumen schnüffeln). 

Hach, war er damals noch klein. 😍









Montag, 31. Juli 2017

10 kleine Glücksmomente im Juli

♥ Gemeinsam wilde Himbeeren naschen. Zum Glück hat es in unserem neuen Wald so viele!
♥ Unter der Woche über den Mittag draussen picknicken. Wieso habe ich das mit Zingara nie gemacht?!
♥ Er schläft inzwischen auch ausserhalb der Faltbox. Bis vor einem Monat hätte ich das nicht zu träumen gewagt.


♥ Er hat sich von sich aus zum Schlafen in die Box zurückgezogen. Auch das hätte ich bis vor Tagen nicht zu träumen gewagt. 
♥ Als er sofort auf mein "Pause"-Signal reagierte, während er seine wilden Minuten in der Wohnung hatte.
♥ Die Spaziergänge (Spaziergängchen) mit ihm. Wie hat mir das gefehlt!
♥ Ciarán jeweils zwei Stockwerke hoch und wieder runterbekommen.


♥ Im Talstationhäuschen der Luftseilbahn auf dem Boden sitzen, während Ciarán auf meinen Beinen liegt. 
♥ Auf der Bergwiese sitzen und den startenden Gleitschirmfliegern zuzuschauen.
♥ Als das "Pause"-Signal auch draussen funktionierte. ("Pause" ist bei uns gerade ziemlich wichtig...)

Samstag, 29. Juli 2017

23 Wochen Ciarán

Die 13. Woche mit dem Wirbelwind (17. - 23. Juli)



Gewicht: 19.9 kg
Schulterhöhe: ca. 49 cm

Spitznamen: Zwerg, Clown, Kiru, Spätzli

Zum ersten Mal gemacht: Luftseilbahn gefahren, einen Milchbackenzahn ausgespuckt (ich habe mir ja ein Eckzähnchen gewünscht, aber man nimmt, was man bekommt).

Gesehen: Einen kleinen Teil vom Appenzell, Gleitschirmflieger



Gehört: Kuhglocken

Am Aufbauen: Zur Ruhe kommen, Standardverhalten, "Blitzwendung", "Lass es sein", an lockerer Leine laufen, Leckerchen-Zähl-Spiel, Maulkorb anziehen, das Ansatzverhalten der Fussposition, das Ansatzverhalten des Stehs



Gefreut: Dass die Gelenke so weit in Ordnung sind bzw. dass der Chiropraktiker die Verspannungen wieder lösen konnte (mich hätte ein schlechteres Resultat beim Wirbelwind nicht erstaunt, er lässt sich kaum bremsen...). Und dass wir vom Orthopäden nun die Aufgabe bekommen haben, einen Spaziergang pro Tag langsam auf fünfzig Minuten zu steigern.



Gedacht: So viel fehlt gar nicht mehr, bis ihm Zingaras Geschirr passt.

Gelacht: Brombeeren und Zwetschgen mag er auch (ich habe ja bei ihm nichts anderes erwartet). Als der Orthopäde meinte, Ciarán habe die Ruhe auch nicht erfunden. 



Gestaunt: Die Luftseilbahn war bis auf den letzten Platz besetzt und Ciarán blieb völlig entspannt.


Mittwoch, 26. Juli 2017

Samstag, 22. Juli 2017

22 Wochen Ciarán

Die 12. Woche mit dem Wirbelwind (10. - 16. Juli)

Gewicht: 19.4 kg
Schulterhöhe: ca. 48 cm

  
Spitznamen: Zwerg, Clown, Kiru, Spätzli

Zum ersten Mal gemacht: Den Kopf ganz in den Bach gesteckt (Zingara hätte ja nicht einmal im Traum daran gedacht). Im Hotel übernachtet.

Gesehen: Fremde Räume. Eine Burgruine.

 

Am Aufbauen: Zur Ruhe kommen, Standardverhalten, "Blitzwendung", Handtouch, an lockerer Leine laufen, Leckerchen-Zähl-Spiel, Maulkorb anziehen, das Ansatzverhalten der Fussposition

Zerfleddert: Alte Schuhe, die wir ihm gegeben haben.

Hätten wir nicht gebraucht: Ich habe mir ganz oft eingebildet (?), Ciarán würde hinken (nachdem ich geblinzelt habe, war es das Gangbild wieder völlig in Ordnung). Die rutschige Wendeltreppe im Hotel - an so etwas habe ich natürlich gedacht.


Gelacht: Mir ist ein Becher runtergefallen, den er sich natürlich sofort geschnappt hat, so dass dieser wie ein Maulkorb über die Schnauze gestülpt war. Er hat ihn so stolz durch die Wohnung getragen, dass wir Tränen gelacht haben. Über meinen Hundehalterstolz - am liebsten würde ich allen ungefragt vorschwärmen, wie toll, dass ich ihn finde. 
 
Gestaunt: Wie toll er neue Situationen meistert.